Vortrag von Dr.in Barbara Herzog-Punzenberger

Dr.in Barbara Herzog-Punzenberger hat am 26. Februar 2018 im Presseclub Concordia einen Vortrag gehalten zum Thema

"Das österreichische Schulsystem und seine Herausforderungen"

Inhalt: Soziale Segregation, Migration und Mehrsprachigkeit sind Themenfelder, die in der österreichischen Bildungsdiskussion als Bereiche mit großem Entwicklungsbedarf identifiziert werden. Was sind aber die strukturellen Bedingungen, die Bildungserfolg in einer von unterschiedlichen Milieus, Sprachen und Zuwanderung geprägten Gesellschaft ermöglichen? Anhand welcher Kriterien kann man beurteilen, ob sich bestimmte Strukturen und Prozesse bewährt haben. Und wie ist die Veränderung überhaupt möglich, wenn es keine gemeinsame Beschreibung der Situation und spezifischer Problemstellungen gibt. Auf Basis des aktuellen Forschungsstands wird Frau Dr.in Barbara Herzog-Punzenberger diese und weitere Fragen beantworten und ihre Einschätzung zur Diskussion stellen.

Vortragende: Dr.in Barbara Herzog-Punzenberger hat Sozial- und Kulturanthropologie an der Universität Wien studiert. Anschließend war sie in der Antrags- und Auftragsforschung tätig, seit Beginn der 2000er Jahre mit einem Schwerpunkt in der Bildungsforschung. Nach Stationen am International Center for Migration Policy Development, der University of Calgary/Canada, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dem Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens leitet sie seit 2014 den Bereich "Bildung und Migration" an der Johannes Kepler Universität in Linz. Sie hat Lehrveranstaltungen an Universitäten im Inland und Ausland gehalten. Weiters ist sie als Autorin zahlreicher Publikationen in Erscheinung getreten und Mitglied in nationalen und internationalen Netzwerken und Beiräten.

Folien zum Vortrag
Video zum Vortrag
Link zu Policy Briefs