Buchpräsentation 14. Sept. 2015

Im Rahmen der 8. Internationalen Woche des Bedingungslosen Grundeinkommens hat der Club of Vienna eine Buchpräsentation abgehalten. Vorgestellt wurde das Buch

Arbeit: Wohl oder Übel? Diagnosen und Utopien

Zeit: 14. September 2015, Beginn: 19.00 Uhr
Ort: ÖGB-Buchhandlung, Rathausstraße 21, 1010 Wien 

Wie soll Arbeit gestaltet sein, damit sie wieder zum Wohlbefinden der Menschen beiträgt? Wie lassen sich die gegenwärtigen Arbeitsverhältnisse unter den Vorzeichen neoliberalen Wirtschaftens und Konsumierens charakterisieren und welchen Beitrag kann das Bedingungslose Grundeinkommen für die Neugestaltung der Arbeit leisten?

Zu diesen Fragen diskutieren:
Renate Anderl (Vizepräsidentin des ÖGB) 
Ursula Holtgrewe (forba)
Paul Kellermann (Universität Klagenfurt)
Moderation: Karin Appel (Katholische Sozialakademie Österreich)

Fotoalbum im Web
http://web.oegbverlag.at/arbeit_wohl_oder_uebel/

2