Der CLUB OF VIENNA ist eine internationale Vereinigung von Einzelpersonen, welche an allgemein relevanten gesellschaftlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Fragen interessiert sind und aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn besondere Kompetenz nachweisen können.

Mehr Erfahren

Videos

Vortrag von Prof.in Birgit Mahnkopf

Von der Globalisierung zur Geopolitik.

15. Juni 2022

Wir erleben heute eine Renaissance von geopolitischen Konflikten. Diese kreisen nach wie vor um den Zugang und die Preise von fossilen Energieträgern, in wachsendem Maße aber auch um „kritische Metalle“, die sowohl für die Elektrifizierung von Industrie und Verkehr (etwa im Rahmen des „Green Deal“ der EU) benötigt werden wie für die zivile und militärische Nutzung digitaler Technologien, auf die sich die Regierungen in den Industrieländern festgelegt haben. Mit der Volksrepublik China ist seit den 1990er-Jahren ein neuer geopolitscher Akteur gewachsen, dessen Interessen an Energiesicherheit, „technischer Souveränität“ im Bereich der neuen digitalen Technologien und wirtschaftlichem Wachstum als Voraussetzung politischer Stabilität im Inneren mit den Interessen der frühindustrialisierten Länder des Westens zunehmend in Konflikt gerät.

Video ansehen Alle Videos

Projekte

Projektdauer: Oktober 2021 - August 2022

Klimagerechte Alltagspraxen bei migrantischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Celine Wawruschka

Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund formal niedriger Bildungsabschlüsse und geringer materieller und finanzieller Ressourcen benachteiligt sind, erfahren durch die Covid-19-Pandemie zusätzlich eine Verschlechterung und Verunsicherung ihrer Lebenssituation. Dies gilt insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund. Während existenzielle Fragen nochmals deutlicher in den Vordergrund rücken, gerät die Existenzbedrohung der Menschheit durch die Erderhitzung zu […]

Mehr Erfahren Alle Projekte

Publikationen

Evolution und Degeneration der Stadt

Hermann Knoflacher & Celine Wawruschka

Aus evolutionärer Sicht sind Städte ein Experiment, ob es der Spezies des Homo Sapiens gelingt, nachhaltig in hoher Dichte miteinander zu leben, ohne seine Lebensgrundlagen zu zerstören. Ein Experiment mit fraglichem Ausgang. Mit der Beschleunigung durch die Nutzung fossiler Energie für Maschinen entstand ein neuer, nicht mehr an den Menschen angepasster Rhythmus des Lebens, der […]

Mehr Erfahren

Herausforderungen der evolutionären Komplexität

Markus Knoflacher

Die Rupert Riedl Sommerakademie 2015 wurde vom Club of Vienna in der Burg Hartenstein organisiert – einem der Orte mit den ältesten menschlichen Siedlungsspuren in Österreich. Im Sinne der offenen – von Riedl gepflegten – Diskussion haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Aspekte „Evolutionärer Komplexität“ aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. In dem vorliegenden Band sind die […]

Mehr Erfahren