Der CLUB OF VIENNA ist eine internationale Vereinigung von Einzelpersonen, welche an allgemein relevanten gesellschaftlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Fragen interessiert sind und aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn besondere Kompetenz nachweisen können.

Mehr Erfahren

Videos

Vortrag von Doz. Dr. Claudia Wild

Covid-19 als Katalysator für einen überfälligen Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen

Wien, 10. September 2020

Das ständige Mehr an medizinischen hochtechnologischen Leistungen wird immer häufiger - auch von medizinischen Fachgesellschaften - hinterfragt. Zahlreiche weltweite Initiativen befassen sich damit, die Bereiche der medizinischen Über- (und Fehl-)versorgung (z. B. am Lebensende, Überdiagnostik) zu benennen und Methoden der Eingrenzung zu entwickeln. Im Zentrum stehen letztendlich Fragen der Verteilungsgerechtigkeit, damit die zur Verfügung stehenden Ressourcen auch Bevölkerungsgruppen ohne Lobby (psychisch Kranke, Kinder) und ohne scheinbar rasche technologische Lösungen zu Gute kommen. Covid-19 stellt sich als Katalysator für länger diskutierte Politikveränderungen im Bereich Forschungsförderung und Produktentwicklung heraus. Die bisherigen Initiativen sowie alternative Politikansätze werden vorgestellt und diskutiert.

Video ansehen Alle Videos

Projekte

Projektdauer: Jänner 2020 - März 2020

Klimabewusstsein der Wiener Bevölkerung

Herman Knoflacher

Innerhalb weniger Monate ist letztes Jahr die Klimabewegung „Fridays for Future“ entstanden, die – inspiriert durch die Klimaaktivistin und Schülerin Greta Thunberg – von Kindern und Jugendlichen getragen wird. Mittlerweile haben sich viele Untergruppen gebildet und die Bewegung hat ihre Basis erweitert. Gefordert werden politische Entscheidung, um das Klima zu retten. Damit steuern sie den […]

Mehr Erfahren Alle Projekte

Publikationen

Evolution und Degeneration der Stadt

Hermann Knoflacher & Celine Wawruschka

Aus evolutionärer Sicht sind Städte ein Experiment, ob es der Spezies des Homo Sapiens gelingt, nachhaltig in hoher Dichte miteinander zu leben, ohne seine Lebensgrundlagen zu zerstören. Ein Experiment mit fraglichem Ausgang. Mit der Beschleunigung durch die Nutzung fossiler Energie für Maschinen entstand ein neuer, nicht mehr an den Menschen angepasster Rhythmus des Lebens, der […]

Mehr Erfahren

Herausforderungen der evolutionären Komplexität

Markus Knoflacher

Die Rupert Riedl Sommerakademie 2015 wurde vom Club of Vienna in der Burg Hartenstein organisiert – einem der Orte mit den ältesten menschlichen Siedlungsspuren in Österreich. Im Sinne der offenen – von Riedl gepflegten – Diskussion haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Aspekte „Evolutionärer Komplexität“ aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. In dem vorliegenden Band sind die […]

Mehr Erfahren