Der Code des Kapitals – Wie das Recht Reichtum und Ungleichheit schafft

Prof.in Katharina Pistor

Montag, 25. Jänner 2021, Beginn 18:00

Zoom-Plattform des Presseclubs Concordia, Link wird am Tag der Veranstaltung zugeschickt.

Wachsende soziale Ungleichheit gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Diese Entwicklung wird durch den Gebrauch des Rechts wesentlich mitverursacht. Techniken, die vor Jahrhunderten Landbesitz in Kapital transformierten, werden heute von AnwältInnen angewendet – unter Ausnützung der verschiedenen Rechtssysteme und Rechtsinstrumente – und auf Aktien, Anleihen oder Zukunftserwartungen umgelegt. Im Vortrag wird ausgeführt, wie durch die „Codierung“ von selektiv ausgewählten Vermögenswerten Reichtum geschützt und produziert wird und auf diese Weise jedes Objekt, jeder Anspruch oder jede Idee in Kapital umgewandelt werden kann.

Katharina Pistor ist Edwin B. Parker Professorin für Vergleichende Rechtswissenschaften an der Law School der Columbia University in New York und Direktorin des Center on Global Legal Transformation an der Law School. Für ihre Forschungen wurde sie vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Max-Planck-Forschungspreis 2012. Der Code des Kapitals. Wie das Recht Reichtum und Ungleichheit schafft wurde von der Financial Times und von Business Insider zu einem der besten Bücher 2019 gekürt.