Dennis Meadows

Dennis Meadows hat Management am Massachusetts Institute of Technology studiert, dass er mit seiner Promotion abschloss. Er war Direktor von drei universitären Forschungseinrichtungen, dem MIT, dem Dartmouth College und der University of New Hampshire. Weiterhin fungierte er als Professor an unterschiedlichen Fakultäten: Ingenieurwissenschaften, Management und Sozialwissenschaften. Weitere Schwerpunkte waren Teambuilding und System Thinking für ManagerInnen und PolitikerInnen. Heute ist er Emeritus und Leiter des Laboratory of Interactive Learning in New Hampshire. Er ist neben Donella H. Meadows und Jorgen Randers Mitautor der vom Club of Rome beauftragten Studie „Die Grenzen des Wachstums“ (1972), in der anhand rechnergestützen Simulationen das Systemverhalten der Erde als Wirtschaftsraum bis zum Jahr 2100 ermittelt wurde.